Gesundheitsvorsorge in der TCM

Eine wichtige Domäne der TCM ist die Lebenspflege und Gesundheitserhaltung. In Zeiten starker Belastung und Anspannung ist eine solche Vorsorge besonders wichtig. Das Ziel eines Jeden sollte es sein ein spürbares Wohlempfinden und eine starke Leistungsfähigeit bis ins hohe Alter zu erreichen.

Ernsthafte Erkrankungen können durch eine Balance von „Yin“ und „Yang“ vermieden werden. In der TCM besteht die Aufgabe des Therapeuten darin, dass der Gesunde nicht krank wird. Früher wurde ein chinesischer Arzt nur dann bezahlt, wenn der Patient gesund blieb. Wurde der Patient trotz Behandlung krank, musste der Arzt die Kosten übernehmen. Wäre das heute noch denkbar?

Der Therapeut sollte also die Fähigkeit besitzen Anzeichen für kommende Leiden zu erkennen, noch bevor die Krankheit ausbricht. Warten, bis die Krankheit ausgebrochen ist, wäre zu beginnen, einen Brunnen zu graben, wenn man schon durstig ist.