Indikationsliste für Akupunktur

Erkrankungen des Respirationstraktes:

  • akute Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung)
  • akute Rhinitis (Schnupfen)
  • allgemeine Erkältungskrankheiten
  • akute Tonsillitis (Mandelentzündung)


Bronchopulmonale Erkrankungen:

  • akute Bronchitis
  • Asthma bronchiale


Augenerkrankungen:

  • akute Konjunktivitis (Bindehautentzündung)
  • zentrale Retinitis (Netzhautentzündung)
  • Myopie (Kurzsichtigkeit) bei Kindern
  • Katarakt (grauer Star)


Erkrankungen der Mundhöhle:

  • Zahnschmerzen
  • Schmerzen nach Zahnextraktion
  • Gingivitis (Zahnfleischentzündung)
  • akute und chronische Pharyngitis (Rachenentzündung)


Neurologische und orthopädische Erkrankungen:

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Trigeminusneuralgie
  • Fazialisparese
  • Lähmungen nach Schlaganfall
  • periphere Neuropathien (Nervenleiden)
  • Poliomyelitislähmung
  • Morbus Menière (Drehschwindel)
  • neurologische Blasendysfunktion
  • Bettnässen
  • Interkostalneuralgie (Nervenleiden im Zwischenrippenbereich)
  • Periarthritis humeroscapularis (Schulter-Arm-Syndrom)
  • Epicondylitis (Tennisellbogen)
  • Ischialgie, Lumbalgie
  • rheumatoide Arthritis


Gastrointestinale Erkrankungen:

  • Ösophagus- und Kardiospasmen (Speiseröhren- und Mageneingangskrampf)
  • Singultus (Schluckauf)
  • akute und chronische Gastritis
  • Hyperazidität (Übersäuerung) des Magens
  • chronisches Ulcus duodeni (Dünndarmgeschwür)
  • akute und chronische Kolitis (Darmentzündung)
  • akute bakterielle Dysenterie
  • Obstipation (Verstopfung)
  • Diarrhöe (Durchfall)
  • paralytischer Ileus (Darmlähmung)


Anmerkungen zur Indikationsliste
Es ist im Prinzip nicht richtig Akupunktur nach westlichen Diagnosen zu empfehlen, vielmehr ist das energetische Geschehen für die Akupunkturbehandlung ausschlaggebend.

Die Akupunktur sollte auch nicht als isolierte Therapiemethode angesehen werden, sondern im Zusammenhang mit der chinesischen Arzneimitteltherapie und anderen Therapien der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Dennoch bedeutet die Veröffentlichung dieser Liste die internationale Anerkennung der Akupunktur durch die Schulmedizin, trotz fehlender wissenschaftlicher Erklärung für ihre Wirkung.

Die Indikationsliste reflektiert die positiven Ergebnisse vieler klinischer Studien mit Akupunktur, sie ist keineswegs vollständig.

Zu ergänzen wären insbesondere Erkrankungen aus den Fachbereichen Gynäkologie, Psychologie und Dermatologie.

Zurück