Tuina- Anmo- Massage

Tuina- Anmo -Massage ist die manuelle Therapie der Traditionellen Chinesischen Medizin. Ihr Name stammt aus der bildhaften Beschreibung der wesentlichen Behandlungstechniken:

 Tui  Schieben
 Na   Greifen, Anheben
 An   Drücken
 Mo   Reiben

Sie beinhaltet neben einer Vielzahl von Massagetechniken auch die Akupressur  und aktive und passive Gelenkmobilisation.

Bei Patienten mit akuten oder chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates kann die Tuina-Massage neben der Akupunktur die geeignete Therapie sein.

Tuina kombiniert spezielle Massage- und Grifftechniken mit der Kenntnis über Akupunkturpunkte und Meridianverläufe. Man begreift das freie Fließen der aktiven und stofflichen Energieform (Qi und XUE) als Gesundheit. Störungen dieses freien Flusses  können durch den differenzierten Einsatz der Tuina Massage auf der Grundlage des ganzheitlichen Verständnisses des Menschen behandelt werden.

Neben den klassischen Anwendungen der Massage und den manuellen Therapien bei Schmerzen des Bewegungsaparates, können damit auch eine Vielzahl anderer Krankheiten gezielt beeinflusst werden. Angefangen von akuten grippalen Infekionen über Regelstörungen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, bis zu chronischen Krankheiten.

Streichungen, Knetungen, Klopfungen und Reibung fördern die Durchblutung, lockern Verspannungen, beleben den Stoffwechsel und tragen so zur Hamonisierung der Körperenergie bei. Das Berühren mit den Händen lindert Schmerzen, leitet Energien aus oder um und hat zudem eine tiefe wohltuhende Wirkung auf den Gemütszustand.